Davis-Methode

Davis®-Lernmethode - Was ist das?

Ist das der Weg zum Lesen, zu leichterem Lernen, zu Sicherheit in der Rechtschreibung, und kann man dann das 1 x 1 schneller begreifen? ...

Mein kurzer Wegweiser zum Verständnis:

Die Davis®-Methode wurde von Ron Davis, der als unbeschulbar galt, entwickelt.

Hauptthema ist die Wahrnehmung, die klar, korrekt und wirklich sein kann, oder unrealistisch, verzerrt, unkorrekt. Je nachdem was und wie ich wahrnehme, wird mein Gehirn mit Botschaften und Informationen "gefüttert". Das beeinflusst meinen Denkprozess.

Es gibt zwei Arten von Denkweisen:

- Bilderdenken

Wir können uns einen Apfel vorstellen (visuelle Wahrnehmung), auch wenn er nicht da ist. Schließlich waren wir schon als Babys Bilderdenker, denn unser Sprachzentrum hat sich erst nach und nach entwickelt.

Vielleicht höre ich meinen Lieblingssong in mir ("Ohrwurm") immer und immer wieder, mal lauter, mal unterbrochen, ...

- Denken in Sprache mit Symbolen

In der Schule geht es mit Buchstaben los; sie sollen geschrieben und gelesen werden. Sie ergeben Wörter und es gibt Regeln dazu. Zahlen werden geübt und Zeichen gesetzt - das sind Symbole, die etwas zu bedeuten haben.

 

Denken mit inneren Bildern (auch Klangbildern) geschieht oft unbewusst, da es so schnell passiert, vergleichbar mit der Bildabfolge eines Films.

Es besteht die Fähigkeit ein inneres Bild so zu "registrieren", als ob es eine tatsächliche Wahrnehmung wäre, als ob es wirklich passiert ist.

Verzerrte, unkorrekte und unrealistische Wahrnehmung kann zu weitreichenden Problemen führen, die sich bei jedem Einzelnen anders zeigen.

Vor allem im symbolhaften Lernen, wie Lesen, Schreiben, Rechnen, Notenlehre, ... stoßen "Bilderdenker" immer wieder an große Herausforderungen.

Die Fähigkeit dreidimensional zu denken (und nicht zweidimensional, wie es die Symbollehre fordert) und vielschichtig wahrzunehmen ist gegeben, oft stark ausgeprägt. Das sind die Talente bildhafter Denker, die nicht jeder in der Ausprägung hat und darum für manchen Berufszweig nicht geeignet ist. Die Fähigkeiten können sich im künstlerischen, musikalischen, kreativen, handwerklichen oder sportlichen Bereich zeigen. Sich etwas vorstellen können, ist für einen bildhaften Denker ein Kinderspiel!

Leider leben viele Bilderdenker in der Unsicherheit, dass sie nicht so denken (so sind), wie Andere. Das erschwert Kontakte zu halten und birgt Hürden in der Kommunikation. Sie fühlen sich oft unverstanden, oder nicht geschätzt. Das macht etwas mit dem Selbstwertgefühl und somit schwächt es das Selbstbewusstsein.

Bei meinen Klienten überwiegt meist ganz selbverständlich und unbewusst das bildhafte Denken im Vergleich zum verbalen (oder symbolhaften) Denken.

Beides bewusst zu erleben, zu wissen, dass ich so und so denken kann, ist ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zum leichten Lernen.

Die Davis®-Methode nutzt die Fähigkeit sich Dinge leicht vorstellen zu können, um bildhafte Werkzeuge zu schaffen. Diese Werkzeuge werden von mir selbst geschaffen und das stärkt mich, weil ich dafür keine Hilfe von Anderen brauche. Mein Handwerkszeug brauche ich, um die Wahrnehmung zu kontrollieren, um korrektes Wahrnehmen für meine Aufgaben bewusst und gewollt einzusetzen. Da bin ich "Chef" und kann es selbst in die Hand nehmen.

In der Zusammenarbeit hat es ein Schüler den "Führerschein für meine Aufmerksamkeit" genannt.

 

Wenn ich am Ende der Davis®-Korrektur-Woche (ca. 30 Stunden) den "Führerschein" gemacht habe, wurde auch eine Bezugsperson, in diesen Tagen eingearbeitet, um mich in der nächsten Zeit gut zu begleiten.

Nachbereitungstermine dienen der Sicherheit, der Vertiefung und um über Erfolge und Ziele zu sprechen.

 

Die folgenden Videos bringen vielseitige Informationen und neue Betrachtungsweisen.

Vor Allem erleichtern sie das Verständnis für die Wahrnehmung von Bilderdenkern.

Darum empfehle ich ihnen sich dafür etwas Zeit zu nehmen.

 

Hier das erste Video: Legasthenie und Lernerfolg

 

 

Das zweite Video: Legasthenie und Wahrnehmung

 

Und das dritte Video: Legasthenie und Begabung

 

Auf der Webseite des Davis®-Verbandes besteht für alle Interessierten die Möglichkeit einen Newsletter zu abonnieren.

Außerdem verschaffen Sie sich einen Überblick über das Angebot zur Davis-Methode im ganzen Bundesgebiet Bayern und darüber hinaus.